Seminarkalender

Seminar für Lehrerinnen und Lehrer: Leichtigkeit und Verbindung durch wertschätzende Kommunikation im Schulalltag


Worum es geht:

– auf Augenhöhe ohne Autoritätsverlust

– Kompetenz in Gewaltsituationen

– Befreiung von Systemzwängen

– ohne Angst ins Elterngespräch


Christoph Hatlapa

Christoph Hatlapa , Jg. 1947

Jurist und Mediator, Trainer in Gewaltfreier Kommunikation (CNVC), lehrt GFK seit 20 Jahren.

1986 gründete er die Lebensgemeinschaft mit Seminarbetrieb "Lebensgarten Steyerberg e. V.“, in der inzwischen 180 Menschen leben.

Er ist Vater von sechs Kindern und Zenmeister.


Gaby Kumm

Gaby Kumm

Gaby Kumm arbeitet seit über 20 Jahren als Lehrerin verschiedener Schulformen, mit Erfahrungen in den Klassen 4 – 11. Zur Zeit leitet sie eine freie Schule in Bremen. Sie ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und Mutter von zwei erwachsenen Söhnen. Als Kommunikationstrainerin lehrt sie GFK in Lehrerkollegien und praktiziert sie täglich erfolgreich mit ihren SchülerInnen.


Druckversion
drucken
VNB-Seminar

Veranstaltungsdaten
vom 01.10.2017 (19:30 Uhr) bis 04.10.2017 (14:00 Uhr)
Anreise & Empfang am 01.10. ab 17:30 Uhr

Kursgebühr auf Anfrage

zzgl. Unterkunft incl. Verpflegung
(für den gesamten Veranstaltungszeitraum)

Einzelzimmer mit Bad:
136,00 €
Einzelzimmer:
112,00 €
Doppelzimmer mit Bad:
100,00 €
Doppelzimmer:
82,00 €
Matratzenlager:
46,00 €
Zelt & Wohnmobil:
31,00 €

Seminarbeschreibung

Dieses Kommunikationsseminar, angelehnt an die Gewaltfreie Kommunikation (GFK), hat zum Ziel, den Teilnehmern in schwierigen Situationen einen verbindenden Austausch anstelle einer trennenden Debatte zu ermöglichen.

Die GFK ermöglicht uns, das Verhalten anderer nicht auf uns selbst zu beziehen. Im Falle von Unterrichtsstörungen also, diese nicht als Angriff, Unverschämtheit oder Des­interesse zu interpretieren, sondern sie als Ausdruck der momentanen Gefühlslage des Schülers zu begreifen.

Wir können beobachten, dass in "schwierigen Klassen" einige Kollegen sehr gut zurechtkommen, während andere große Probleme haben und zum Teil kaum Unterricht möglich ist. Es zeigt sich ebenfalls, dass nicht etwa die "netten" oder gar die "strengen" Lehrerinnen besser zurechtkommen oder dass es am Alter oder am Schulfach liegt, sondern es ist lediglich eine Frage des Kontakts zwischen Lehrer und Schülerin.

In diesem Seminar geht es darum, die Fähigkeit zu erwerben, eben diesen Kontakt herzustellen. Dabei handelt es sich nicht um eine Kommunikationsmethode, sondern um den Erwerb einer inneren Haltung.

Im Schulalltag ist es häufig für beide Seiten schwierig, sich gegenseitig als fühlende Menschen mit wichtigen Bedürfnissen zu erkennen und sich so zu zeigen – vielmehr treten alle als Institution auf. Alle sind dem System, in dem sie sich gefangen fühlen, unterworfen, und jeder gibt jedem die "Schuld" dafür.

Die Haltung, die wir beim Üben der GFK erlernen, ermöglicht uns, diesen Mechanismus zu unterbrechen. Wir kommen durch eine besondere Form von Aufmerksamkeit in gegenseitigen, verständnisvollen Kontakt, ohne dass das Gegenüber GFK können muss und ohne unsere Autorität oder den Respekt der Anderen zu verlieren.

Die GFK ermöglicht uns, nicht nur den anderen wirklich zu sehen, sondern uns auch selbst als Menschen mit all unseren Facetten zu zeigen, ohne uns dabei angreifbar zu machen. Genau hier liegt das Geheimnis der Verbindung zu den SchülerInnen. Ihre Chance, uns als Menschen zu sehen mit dem Bedürfnis nach Freude, Verständnis, Liebe und Sicherheit weckt ihr Vertrauen. Denn es sind  Bedürfnissen, die sie selbst auch haben. Herrscht Vertrauen, entsteht Interesse am Gegenüber. Fehlt dieses ist es unmöglich, eine Schulklasse mit bewegungsbedürftigen, nach sozialem Kontakt hungernden Kindern ruhig zu halten geschweige denn zu erreichen.

Um den Zauber dieser Lebenshaltung nicht nur in der Theorie zu hören und über Fallbeispiele zu verstehen, sondern am eigenen Leib zu spüren und zu erfahren, werden die Inhalte im Seminar anhand eigener aktueller Themen rund um den Schulalltag praktisch geübt. Erlebte Konfliktsituationen werden alternativ mit den Mitteln der GFK bearbeitet. Auf Gefühle wie Angst, Wut, Hilflosigkeit und Stress wird intensiv eingegangen. Diese gemeinsamen Übungen fördern gleichzeitig die Verbindung und das Verständnis der Kollegen untereinander.

Die oben angegebenen Preise beziehen sich ausschließlich auf die Unterkunft.



« vorheriges Seminar… zur Übersicht …nächstes Seminar »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*