Seminarkalender

Das höhere Ich in der eurythmischen Kunst, in den Malereien von Bosch, in der Heilkunst


Catharina Barker

Catharina Barker

geboren in Rotterdam NL, studierte Sanskrit in Groningen und Utrecht, anschließend Eurythmie in Den Haag und Dornach. Nach 14 Jahren Berufstätigkeit an der Bühne und im Unterricht übersiedelte sie an den Bodensee. Seit 1999 ist sie im Achamoth Verlag tätig, veröffentlichte auch selbst u.a. ihre Aufschlüsselungen der Malereien von Hie-ronymus Bosch, die dessen tiefe Kenntnisse über das esoterische Christentum und das Wirken von Christian Rosenkreutz bezeugen. Sie führt seit 2013, nach dem Tod des Gründers Willi Seiß, den Achamoth Verlag mit der Freien Hermetisch-Christlichen Studienstätte am Bodensee (FHaB).


Gudrun Genkinger

Gudrun Genkinger

in Erfurt geboren, später wohnhaft in Mannheim. Lehramts-studium (HHT) danach Schuldienst. Freischaffende Künstlerin (einige Ausstellungen). Ab 1969 Eurythmiestudium am Eurythmeum in Stuttgart und 2 Jahre Bühne. Heileurythmiestudium in Stuttgart. Tätig an der Filderklinik, eigene Praxis und vielerlei Kurse. Unterricht am Lehrerseminar, Hochschulkolleg und Mitglied der „Freie Bühnengruppe Stuttgart“. 1982 Gründung der Eurythmie-Ausbildung Freiburg e.V. und 1987 der Eurythmie-Bühne Freiburg e.V., und deren künstlerische Leitung. Aufführungen im In- und Ausland. Vorträge zum Thema: Eurythmie und vielerlei Kurse.


Frank Hellthaler

Frank Hellthaler, Jg. 1969

Frank Hellthaler

Heilpraktiker/Heiler/Gesundheitscoach

Jahrgang 1969

Seit über 19 Jahren begleite ich in meiner Heilpraxis Menschen bei ihrer Gesundheits- und Bewusstseinsentwicklung.

Seit meinem 20. Lebensjahr beschäftige ich mich mit abendländischer Spiritualität mit besonderem Schwerpunkt auf modernem christlichen Hermetismus, Anthroposophie und dem esoterischen Christentum im umfassenden Sinne.

Ausbildung zum Heilpraktiker, NLP – Resonanz® Trainer und Coach. Diverse Ausbildungen in Körper-Energiearbeit, medizinischer Hypnose, HNC-Therapie und Ernährungsmedizin.

Fort- und Weiterbildungen in verschiedensten naturheilkundlichen, alternativmedizinischen und psychotherapeutischen Bereichen.


Druckversion
drucken
VNB-Seminar

Veranstaltungsdaten
vom 04.08.2017 (19:30 Uhr) bis 06.08.2017 (14:00 Uhr)
Anreise & Empfang am 04.08. ab 17:30 Uhr

Kursgebühr: 50,00 €

zzgl. Unterkunft incl. Verpflegung
(für den gesamten Veranstaltungszeitraum)

Einzelzimmer mit Bad:
168,00 €
Einzelzimmer:
152,00 €
Doppelzimmer mit Bad:
144,00 €
Doppelzimmer:
132,00 €
Matratzenlager:
108,00 €
Zelt & Wohnmobil:
98,00 €

Seminarbeschreibung

Die Chakra-Ebenen des höheren Ichs des Menschen an Hand des Bildes des Hl. Christophorus von Hieronymus Bosch u. a.:

Es war Hieronymus Boschs Wissen, dass der Mensch nicht nur aus einer Physis besteht, sondern auch höhere Wesensglieder in sich trägt. Und er wusste, dass es des Menschen ständige Aufgabe ist, diese zum Spirituellen zu entwickeln. Dies malt er beispielhaft in dem Bild des Hl. Christophorus. Hier sind die höheren Wesensglieder zum Christusträger geworden.

Die Wesenhaftigkeit des Höheren Ichs in der Eurythmie:

In der Eurythmie werden wir ganz Sinnesmensch. Mit unseren höheren Sinnen kommen wir dem Geheimnis der Sprache näher, das uns zur Formensprache der Eurythmie führt. Auf dem Weg des künstlerischen Tuns wird die Sprache als lebendiges Wesen erlebt.

Die Wesenhaftigkeit der Homöopathie: Höhere Potenzen – Höhere Chakra-Ebenen:

Aus der geistigen Forschung zeigt sich, dass Samuel Hahnemann, Begründer der Homöopathie, ein christlicher Hermetiker war. Dies ist bisher nicht bekannt gewesen. Was bedeutet das für das Verständnis der homöopathischen Methode des Potenzierens und der Heilmittelwirkungen auf die verschiedenen Chakra-Ebenen des Menschen? Wir versuchen dies zu zeigen durch Beispiele der Wirkung der Metalle im Heilwesen.



« vorheriges Seminar… zur Übersicht …nächstes Seminar »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*